Von Mainz nach Miami

Seit August 2013 leistet Alexandra Wester ihren Freiwilligendienst für den USC Mainz. Nach langer Verletzung ist die Leichtathletin nun auf dem Weg zurück an die Spitze.

40_Porträt_Alex_Wester

Alexandra Wester

Mit 14 Jahren wechselte Alexandra vom TuS Saulheim nach Mainz. Ihren größten Erfolg feierte die 19-Jährige 2009, als sie die deutsche Meisterschaft gewann und zugleich den deutschen Schülerrekord im Siebenkampf brach. Nach einer schweren Verletzung 2011 ist sie wieder auf einem guten Weg, so richtig durchzustarten. „Die Verletzungsphase war nicht immer leicht für mich, doch ich erhielt sehr viel Unterstützung von meiner Familie und vom Verein.“, so die junge Sportlerin. Bei der Bauhaus Junioren Gala 2013 brach sie ihren persönlichen Rekord und erreichte bei ihrem bislang bestem Sprung 6,29m.

Die Leichtathletin machte ihr Abitur am Otto-Schott-Gymnasium in Mainz. Doch nach ihrem Abschluss stellte sich für sie folgende Frage: „Was mache ich nach meiner Schullaufbahn?“ Ein Studium oder ein Freiwilliges Soziales Jahr waren unter normalen Bedingungen schwer mit dem Spitzensport zu vereinbaren. Die Sportlerin hätte unter diesen Umständen nur abends Zeit zum Trainieren gehabt. Deswegen riet ihr Laufbahnberater Frank Grimm vom Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland zum Bundesfreiwilligendienst für Spitzensportler. „Viele Leistungssportler kennen diese Möglichkeit gar nicht und quälen sich durch ihr normales FSJ oder den BFD“ erklärte Alexandra. Zusätzlich ist es für sie persönlich ein „extra Glück“, dass sie für ihren eigenen Verein arbeiten darf.

40_Alexandra_Wester

Alexandra springt ihren persönlichen Rekord bei der Bauhaus Junioren-Gala 2013.

39 Stunden die Woche ist sie für den USC Mainz tätig. Allerdings verbringt sie mehr als die Hälfte der Arbeitszeit im Training, in der Reha oder der Phsyio. Den Rest der Zeit arbeitet sie im Büro, sammelt Zeitungsartikel, verfasst Ausschreibungen oder trainiert als Aushilfstrainerin eine Gruppe von 10-12 Jährigen. Da sie allerdings noch keine Trainerlizenz hat, hält sie immer wieder Rücksprache mit ihrem Trainer Harry Letzelter. Diesen unterstützt sie auch bei der Arbeit in der Auslandstrainer Akademie. Der USC Mainz konnte Alexandra durch die Stelle für ein weiteres Jahr an den Verein binden.

Pläne für die Zukunft hat sie auch schon. Im August tritt sie eine große Reise nach Amerika an. Durch ihre herausragenden Leistungen in der Leichtathletik erhielt sie über Sport-Scholarship mehrere Angebote für ein Stipendium an amerikanischen Universitäten. Letztendlich entschied sie sich für die private „University of Miami“, wo sie Sportwissenschaften studieren und im Sportteam der „Hurricanes“ trainieren wird. „Ich bleibe erst einmal ein Jahr dort, obwohl mich die Universität für vier Jahre wollte“. Falls es dann doch vier Jahre werden sollten, kann sie sich gut vorstellen zur Bundeswehr oder zur Polizei zu gehen, wie es zum Beispiel die Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte getan hat. So wäre sie „finanziell abgesichert“.

Und sportlich? Alexandra plant wieder auf den Siebenkampf umzusteigen. „Nur Weitsprung und Sprint sind für mich zu langweilig, schon früher wollte ich so viele Disziplinen wie möglich ausüben“. So arbeitet sie mit ihrem Trainer jeden Tag fleißig an ihrem Comeback. Dabei steckt sie sich nach ihrer Verletzung vorerst ein kleines Ziel: „Ein Comeback wäre schon ein Siebenkampf, den ich voll durchziehen kann“. Im Mai kommt es im Rahmen einer Kreismeisterschaft zu ihrem ersten Siebenkampf seit der Verletzung. Wir sind sehr gespannt, wie weit sie zu diesem Zeitpunkt schon sein wird.

Malte Maschitzki/ Lukas King

Werbeanzeigen

Über sportjugend

Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz Rheinallee 1 55116 Mainz Tel.: 06131/2814-350 Fax: 06131/236746 E-Mail: info@sportjugend.de Internet: www.sportjugend.de
Dieser Beitrag wurde unter Sportjugend - Deine Bewegung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s